mit Milch und Zucker

mit Milch und Zucker

Takeover: Niko Alm trifft Marco Pogo

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Takeover: Niko Alm trifft Marco Pogo - Die Wien Wahl 2020 mit dem Spitzenkandidaten der Bierpartei Österreichs.

(01:04) Das Glas ist voll. (Marco Pogo)

(01:37) Ich speib gleich auf meinen Rechner. (Marco Pogo)

(05:06) Das erste Bier war jetzt nicht so boah geil. (Marco Pogo)

(07.:02) Entkoffeinierten Kaffee um 20 Uhr zu trinken das ich dann noch schlafen kann ist genauso wie sinnvoll wie Radler zu trinken damit man dann fett wird. (Marco Pogo)

(07:16) Cafe Haag ist der Radler unter den Getränken. (Niko Alm)

(07:36) Ich find diese aromatisierten Kaffe, auch wenn sie manchmal pervers sind, geil. (Marco Pogo)

(08:14) Manchmal tu ich heimlich einen Zimt auf den Kaffee wenn ich ihn to go nehm. (Niko Alm)

(09:08) Radler ist total sinnlos. (Marco Pogo)

(12:23) Jeder von uns wir jemanden kennen der schon mal Radler getrunken hat. (Marco Pogo)

(12:42) Ich warne schon lange vor der Radlerisierung des Abendlandes. (Marco Pogo)

(12:50) Ich begreife Vielfalt in der Braukultur, ausländische Biere, als Bereicherung unseres Kulturkreises und nicht als Gefährdung dessen. (Marco Pogo)

(13:28) Die gesammelten Radler spende ich den Grünen für ihre Wahlkampfparty. (Marco Pogo)

(14:06) In der Politik hat man immer eine gewisse Schwankungsbreite und so ist es bei übermässigem Biergenuss auch. (Marco Pogo)

(15:52) Ich könnte mir Dich echt gut als Sänger meiner noch zu gründenden Hardcore Punk Band vorstellen. (Marco Pogo)

(17:51) So ist NEOS zu Pink gekommen, weil Braun, Türkis und Gelb nicht so beliebt waren. (Niko Alm)

(20:47) Wohin einem die Wege im Laufe des Leben führen können, weiß man ja am Beginn nicht immer und so wars bei mir auch. (Marco Pogo)

(22:05) Du bist dann von diesem Arzt, über die Musik in die Politik abgerutscht. (Niko Alm)

(22:20) Simmering ist dort wo ich herkommm, dort wo ich aufgewachsen bin und das mein nie endender Quell an Inspiration darstellt. (Marco Pogo)

(26:42) Getränkesteuer runter. Wie hilft man sonst den Gastronomen? (Marco Pogo)

(27:01) Unsere Wirte brauchen jetzt auch unsere Hilfe. (Marco Pogo)

(28:11) Eine Sperrstunde hat in einer mündigen Gesellschaft eigentlich nix verloren. (Marco Pogo)

(28:53) Fixkosten decken, Kulturstätten retten. (Niko Alm)

(30:00) Autotune darf nur Cher. (Marco Pogo)

(32:34) Wenn Du schon richtig großer Entscheidungsträger bist und unser aller Geld verwaltest und so eine große Verantwortung hast, mach ma doch einen kurzen Test. (Marco Pogo)

(33:17) Politik ist für mein Empfinden auch ein Wettkampf der Ideen. (Marco Pogo)

(35:07) Bei aller Ideenlosigkeit in der österreichischen Parteienlandschaft, kann die Bierpartei diesen Kampf leicht gewinnen. (Marco Pogo)

(36:03) Es ist wichtig, daß die armen Menschen im Ersten Bezirk auch mal Simmeringer Kultur genießen können. (Marco Pogo)

(37:45) Michi Häupl war schon eine Gallionsfigur mit dem Herz am richtigen Fleck. (Marco Pogo)

(38:38) Wenn Die Parteien Getränke wären, welche Getränke wären die Parteien? (Niko Alm)

(40:11) Simmering hat sich verdient wieder humanistische gute Politik zu bekommen. (Marco Pogo)

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––– mehr zur Bierpartei Österreich: https://www.bierpartei.eu/

Diese Folge ist eine Takeover Folge von Niko Alm. Mehr zu Niko Alm findet ihr hier: www.alm.at


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Wir alle kennen Menschen die uns auf die eine oder andere Art beeindrucken. Menschen die eine Geschichte haben die erzählt werden muss. Manchmal ist sie lustig, manchmal traurig oder tragisch. Oft erkennen wir uns in anderen Geschichten wieder oder können etwas daraus lernen. Meistens aber bringen sie uns zum Nachdenken.

Wir wollen Menschen Raum geben, von sich zu erzählen und ihre Geschichte zu teilen.

Und alles beginnt bei Kaffee und Kuchen und mit der Frage:

Mit Milch und Zucker?

von und mit Christiane Koerner, Brenda Annerl

Abonnieren

Follow us