mit Milch und Zucker

mit Milch und Zucker

Mit Milch und Zucker - Ein Podcast in dem wir mit Menschen Kaffee trinken, damit ihr sie kennenlernen könnt.

Julia - Explore. Dream. Discover - Wie bekommt man die Beste Sicht aufs eigene Leben?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Julia hat einige Zeit in Indien in einem Ashram verbracht und dort eine Yoga Ausbildung gemacht. Als spirituell hat sie sich selbst eigentlich nie gesehen, es war eher diese „Eat Pray Love“ Geschichte, die wir alle gerne einmal ausprobieren wollen, die sie nach Indien gebracht haben. Weg vom Stress, weg vom ewigen Drang ständig perfekt agieren zu müssen und hin zu sich selbst.

„Das, was wir westlichen Menschen auf der Matte machen, ist nicht Yoga. Das ist Sport.“

Das wir auf Julia getroffen sind, war Zufall. Oder auch nicht? Julia glaubt nicht an das Schicksal, das Universum oder etwas Übernatürliches. Christiane könnte stundenlang über das Universum reden, Brenda ist da eher skeptisch. Eine Anekdote hat Julia aber erzählt, die sie trotz ihrer nicht-Spiritualität glauben lies, dass da vielleicht doch mehr als nur Zufall ist. Was das für eine Geschichte ist, die uns Gänsehaut bereitet hat und warum Julia ihre Passion trotzdem nicht zum Beruf machen möchte, hört ihr in der Podcastfolge.

Gregor - Kärnten, Kochen, Chorgesang - Dinge die glücklich machen

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Leidenschaft die Leiden schafft. Zwar geht es bei uns diese Woche auch um die Leidenschaft, aber um bestimmt keine, die negativ behaftet ist. Gleich drei Themen haben wir unseren Podcast diese Woche gepackt und sie alle verbinden sich durch die Leidenschaft unseres Gastes.

„Selbst nur Butter und Salz ist geil. Oder Olivenöl und Pfeffer. Die Einfachheit der italienischen Küche ist das verlockende.“

Nicht nur die italienische Küche hat es Gregor aber angetan. Kochen im Allgemeinen ist für ihn mehr als nur Mittel zum Zweck. Schon früh durfte er mit seiner Familie in Kärnten in der Küche stehen und mithelfen. Auch jetzt noch stellt er sich gerne in die Küche und lässt andere an seiner Freude am Kochen teilhaben.

Kärnten, Kochen, Chorgesang – Dinge die glücklich machen. So haben wir unsere Podcastfolge diese Woche genannt und sind mit einem Titel noch nie richtiger gelegen. Wenn Gregor übers Kochen oder das Singen redet, will man ihm zuhören. Er spricht mit einer einzigartigen Leidenschaft von all diesen Dingen, was ihn dazu gebracht hat, welchen Weg er gegangen ist, wo er sich auch weiterentwickelt hat. Was diese drei Worte im Übrigen noch verbindet, ist Weihnachten, denn auch darum geht es diese Woche mal wieder.

1 Jahr mit Milch und Zucker (Live Aufnahme, Club Berlin)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Folge wurde mit Publikum live im Club Berlin aufgenommen. Die Moderation des Abends: Fanni Gaismayer.

"Der Podcast, bei dem wir mit Menschen Kaffee trinken, damit ihr sie kennen lernen könnt."

Menschen eine Plattform geben, die sonst keine haben. Das war unser Grundgedanke hinter mit Milch und Zucker. Jetzt ist es ein Jahr her und aus der Idee wurde ein Herzensprojekt, das so viel mehr geworden ist, als das was wir damit zu Beginn vor hatten.

„Wenn wir schon mit den Leuten reden, dann können wir das auch gleich aufnehmen.“

Mit Freunden ein Projekt zu starten ist etwas unheimlich Großartiges. Man sieht einander regelmäßig, geht zu zweit oder mehrt auf eine Reise, die sehr viel Unerforschtes birgt, lernt und lacht zusammen. Es ist aber auch herausfordernd.

Danke liebe Leserinnen und Leser, liebe Hörerinnen und Hörer und liebe Unterstützerinnen und Unterstützer für dieses erste Jahr- wir planen bereits unser zweites.

Danke, thank you, merci und hvala - 1 Jahr "mit Milch und Zucker"

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Von Anfang an war für uns klar, bei „mit Milch und Zucker“ geht es nicht um uns. Es geht um die Menschen in unserem Umfeld, die Menschen, die wir kennenlernen wollen und ihre Geschichten. Bei jeder Aufnahme überraschen uns unsere Gästinnen und Gäste aufs Neue, wie offen sie sind, was für ein Vertrauen sie in uns setzen und wie viel sie preisgeben. Das ist nicht selbstverständlich. Deswegen ist es Zeit, jetzt nach einem Jahr Danke zu sagen.

Liebe Gästinnen und Gäste und die die es noch werden wollen. Danke für eure Offenheit, für euer Vertrauen und für eure Bereitschaft bei unserem Projekt mitzuwirken. „mit Milch und Zucker“ ist unser Herzensprojekt, aber ohne euch wäre das alles nicht möglich gewesen. Es ist eine unglaubliche Ehre für uns, auf so viele von euch zu treffen und mit euch zu reden. Danke für die Zeit die ihr euch nehmt, euch bis zu drei Stunden unseren Fragen stellt und eure Geschichten erzählt. Danke, dass ihr der Zucker in „mit Milch und Zucker“ seid. Auf ein neues, erfolgreiches Jahr.

Elma - Bosnia is under my skin. It's the place you cannot leave behind

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Zwischen Wien und Sarajevo liegen, wenn man zu Fuß geht, 630 km. Zwischen Wien und Bregenz 574 km, das ist ein Unterschied von 56 km und das ist nicht viel. Was wissen aber Herr und Frau Durchschnittsösterreicher aber über die Geschichte Bosniens? Wir würden meinen, nicht viel.

Elma kommt aus Wels in Oberösterreich. Ihre Eltern stammen aus Bosnien. In der Schule war Elma eine der wenigen Kinder mit einem anderen Hintergrund als ihre Mitschülerinnen und Mitschüler. Bosnien ist in Österreich immer noch konnotiert mit Krieg, Armut, Schreckensszenarien. Wir setzen uns aber nicht damit auseinander. „Ist halt einmal passiert.“, heißt es oft. Womit sich Herr und Frau Durchschnittsösterreicher auch nicht auseinandersetzen ist, wie sich Bosnien im Laufe der Zeit gewandelt hat. Wie wunderschön die Landschaften sind, wie freundlich, offen und herzlich die Menschen.

„Ich bin wahnsinnig stolz auf meine Eltern. Sie haben mir und meinem Bruder alles was man irgendwie braucht ermöglicht und noch mehr.“

Wir haben mit Elma darüber gesprochen wie es ist mit bosnischen Wurzeln in Österreich zu leben. Sieht sie sich als Österreicherin oder Bosnierin und ist das überhaupt wichtig? Welches Bild möchte sie den Menschen über die Heimat ihrer Eltern vermitteln und warum sollte man sich überlegen für die nächste Urlaubsplanung Bosnien genauer im Auge zu behalten? Die Antworten auf alle Fragen könnt ihr in der Folge nachhören.

Akim - Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Manch einer hat es getan, diejenigen die es nicht gemacht haben bereuen es. Die Rede ist von Auslandssemestern. Sei es Erasmus oder ein anderes Programm, Auslandssemester waren immer beliebt und werden es wohl immer bleiben.

„Für mich war es weniger ein Problem, dass man Leute, die man auf Reisen kennenlernt, irgendwann nicht mehr sehen wird, sondern dass man die Leute die man immer sieht, nicht mehr sieht. Man ist dann irgendwie allein.“

Akim hat einen Großteil seines Studiums nicht in Österreich verbracht, sondern an vielen Orten. Polen, Kasachstan, Singapur und zuletzt die USA. Überall lernte er neue Leute kennen und kam mit neuen Ideen, Konzepten und Plänen wieder nach Hause. Wie genau er seine Aufenthalte plante, was er auf Reisen erlebte und welche ihn am nachhaltigsten geprägt hat, erfahrt ihr in dieser Podcast Folge.

ViennAmore - Was lieben WienerInnen an Wien?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die ganz große Wienliebe ist schwer zu beschreiben. Wer eine Wienerin oder einen Wiener danach fragt was Wien zu der lebenswertesten Stadt macht, stellt sich auf einen stundenlangen Monolog ein, der nur durch das Nachbestellen eines Kaffees unterbrochen wird.

Egal ob nach einer Metropole oder nach Natur gesucht wird, in Wien wird man fündig. Egal ob man allein sein, in der Masse untergehen, mit Unbekannten ins Gespräch kommen will, in Wien geht das. Nicht umsonst wird diese Stadt sooft besungen wie sonst, vermutlich, keine. Wer einmal in Wien angekommen ist, kommt wieder zurück.

„Man schätzt Wien, wenn man wieder hierhin zurückkommt.“

Achja und es gibt News: mit Milch und Zucker wagt einen Spin-off. Ab Jänner 2020 starten wir mit grösseren Team den neuen Podcast "ViennAmore", so stay tuned.

Sandra - Die Welt ist eine Bühne (für Männer)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ein Leben als Künstlerin oder Künstler ist sicher vieles,
aber vorrangig eines, es ist unsicher. Es gibt kein sicheres Monatsgehalt, der
Tagesablauf verläuft, gerade als Schauspieler oder Schauspielerin, gegengleich
zu allen anderen. Gearbeitet wird dann, wenn andere ihre Freizeit genießen.

„In einem 40 Stunden Job ist man immer mit denselben Leuten zusammen. Ich halt mich ja manchmal nicht einmal selber einen ganzen Tag aus!“

Warum entscheidet man sich dann doch für ein Künstlerleben? Um einer Routine zu entkommen. Um mit sich selbst und mit anderen Menschen zu arbeiten. Um auszudrücken, was man anders nicht ausdrücken kann.

Sandra hat sich im Vergleich zu vielen anderen Kolleginnen und Kollegen relativ spät dazu entschlossen, den Beruf als Schauspielerin zu ergreifen. Als Diätologin kennt sie sich mit dem Bauchgefühl aus und das riet ihr das mit dem Schauspiel zu probieren. Was das Leben als Künstlerin mit sich bringt, wie sie ihren Weg sieht und wie sicher sie sich war, als sie den Beruf schlussendlich wechselte, hört ihr in ihrer Podcastfolge.

Claudia - Coordinating Chaos

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Mit Menschen zu arbeiten heißt vor allem Verantwortung zu übernehmen. Claudia ist seit mehreren Jahren die Direktorin des Parlamentsklubs der NEOS. Dort koordiniert, delegiert, organisiert und leitet viele verschiedene Menschen, die zwar ein gemeinsames Ziel haben, aber die unterschiedlichsten Wege nehmen, um dorthin zu kommen. Eine Ordnung in diese Menge an Menschen zu bringen ist keine leichte Aufgabe, vor allem ist es keine Aufgabe für die es einen vorgefertigten Ablauf gibt. Umso schöner ist es, wenn sie jeden Tag in der Früh ihren Fixpunkt im Kaffee am Weg in die Arbeit findet, egal wie früh sie dafür aufstehen muss.

„Der Grund warum ich mein Leben so leben kann wie ich es tue, ist weil ich schöne Momente im Alltag finde.“

Warum es von ihrer Hochzeit keine Fotos gibt und wie sie ihr tagtägliches Leben meistert, trotz Felsbrocken die ihr entgegengefallen sind, erzählt sie im Podcast.

Linus - The creation of beauty is art

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Was schön ist und was nicht, liegt ganz im Auge des Betrachters. Die eine sieht ein Haus mit Rissen und kaputten Fenstern, der andere erkennt einen Altbau mit viel Potential. Eigentlich gut, denn ansonsten würden wir alle in den gleichen Wohnungen wohnen, die gleiche Sachen tragen und alle würden wir die gleichen Menschen attraktiv finden. Sind wir also froh, dass das nicht so ist.

„Ich halte etwas für ästhetisch, wenn eine Logik dahinter ist.“

Das stilvoll Schöne verlangt nach einer Reaktion. Reaktionen verleiten zu Aktionen. So auch bei Linus. Wer ihn kennt, weiß das. Wer seine Instastories kennt, weiß das auch. Wer die im Übrigen nicht kennt, sollte sich das unbedingt einmal anschauen. Woher sein Sinn für das Schöne kommt und wie wichtig ihm das Thema ist, erzählt er in der Podcastfolge.

Über diesen Podcast

Wir alle kennen Menschen die uns auf die eine oder andere Art beeindrucken. Menschen die eine Geschichte haben die erzählt werden muss. Manchmal ist sie lustig, manchmal traurig oder tragisch. Oft erkennen wir uns in anderen Geschichten wieder oder können etwas daraus lernen. Meistens aber bringen sie uns zum Nachdenken.

Wir wollen Menschen Raum geben, von sich zu erzählen und ihre Geschichte zu teilen.

Und alles beginnt bei Kaffee und Kuchen und mit der Frage:

Mit Milch und Zucker?

von und mit Christiane Koerner, Brenda Annerl

Abonnieren

Follow us